Gesamtschule Swisttal
Gesamtschule Swittal - SchulklasseGesamtschule Swittal - ComputereinsatzGesamtschule Swisttal - Sport
zurück zur Übersicht
26. November 2022

Make Your School - „Hackdays“ an der Gesamtschule Swisttal

Ein Tafelwischroboter, ein Kreideleitsystem, ein Obstspender, ein Multiscanner für die Qualität der Raumluft, der Raumtemperatur und des Lichts, ein automatischer Türöffner oder ein Snackautomat. Diese originellen „Hacks“ haben sechs Schülerinnen und 20 Schüler des Informatik- und Technikkurses des 10. Jahrgangs der Gesamtschule Swisttal bei den dreitägigen „Hackdays“ im Rahmen des Projekts „Make your School“ entwickelt.

„Hacks“ setzen kreative und innovative Ideen technisch und digital um. Sie können Arbeitsschritte oder ganze Prozesse erleichtern oder verbessern. Mit dem „Hacken“, also dem illegalen Eindringen in ein fremdes Rechnersystem, haben die „Hackdays“ nichts zu tun!

Die Jugendlichen haben sich gefragt, was in ihrem Schulalltag verbessert werden kann. Die Ergebnisse haben sie jetzt Petra Kalkbrenner, Bürgermeisterin der Gemeinde Swisttal, Michael Kleist, Fachbereichsleitung Schulen in der Gemeinde Swisttal, Sybille Prochnow Penedo, Schulleiterin der Gesamtschule, Julia Gebhardt, Schulpflegschaft, Bettina Wallor, pädagogische Mitarbeiterin des Regionalen Bildungsbüros des Rhein-Sieg-Kreises, sowie den Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 6 präsentiert.

„Es ist großartig zu sehen, mit welchem Eifer die Jugendlichen ihre Ideen entwickelt und umgesetzt haben“, so Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner. „Solche Projekte machen die Schülerinnen und Schüler stolz und tragen insgesamt zum schulischen Erfolg bei“, ergänzte Sybille Prochnow Penedo, Schulleiterin der Gesamtschule. Beide bedankten sich beim Rhein-Sieg-Kreis, der dieses Projekt ermöglicht hat.

„Als zdi-Netzwerk haben wir uns die MINT-Förderung auch in Bezug auf die Fachkräftesicherung auf die Fahnen geschrieben. Wenn wir mit diesem Projekt durch die Praxis Interessen für technisch-naturwissenschaftliche Berufe wecken, dann freut uns das sehr“, erklärte Bettina Wallor, pädagogische Mitarbeiterin und zdi-Netzwerkkoordinatorin des Regionalen Bildungsbüro des Rhein-Sieg-Kreises.

Zur Entwicklung der Hacks konnten die Jugendlichen mit zusätzlichen technischen Hilfsmitteln wie Werkzeugen, verschieden Sensoren oder Mikrocontrollern arbeiten. Ausgebildete Mentorinnen und Mentoren begleiteten die jungen Leute mit fachlichen Impulsen und Hilfe zur Selbsthilfe.

Die „Hackdays“ sind Teil des Projekts „Make Your School“. Kreatives Tüfteln im Team – das steht hier im Mittelpunkt. Probleme und Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren, im Team zu arbeiten und eigenständig Lösungen zu entwickeln, sind Ziele der „Hackdays“. Sie leisten einen Beitrag zur Verbesserung der digitalen Bildung an Schulen und bringen den Jugendlichen eine Bandbreite digitaler und elektronischer Tools näher.

Im Rhein-Sieg-Kreis wird das Projekt vom zdi-Netzwerk :MINT (zdi für Zukunft durch Innovation) koordiniert. „Make Your School“ wird bundesweit maßgeblich von der Klaus Tschira Stiftung gefördert. Das zdi-Netzwerk :MINT im Rhein-Sieg-Kreis wird in Trägerschaft des Rhein-Sieg-Kreises mit Kooperationspartnern auch aus Wirtschaft, Verwaltung, Schule und Hochschule ausgebaut.

 Weitere Informationen gibt es auf mint-rhein-sieg.de.

07. Februar 2023
Potentialanalyse 8b
07. Februar 2023
Fachkonferenzen Block 2
07. Februar 2023
Auswertungsgespräche Potentialanalyse 8a
08. Februar 2023
Potentialanalyse 8c
Download als PDF Alle Termine
Beratungstermin
Sie haben Fragen?


Rufen Sie uns an: 02254 8449 26

oder schreiben Sie uns eine E-Mail