Gesamtschule Swisttal
Gesamtschule Swittal - SchulklasseGesamtschule Swittal - ComputereinsatzGesamtschule Swittal - Schulalltag
zurück zur Übersicht
10. August 2021

Elternbrief zum Schuljahr 2021/2022

Liebe Eltern,
nach einem anstrengenden Corona-Jahr hatten wir alle eine Verschnaufpause nötig – und dann das. Die Flutwasser-Katastrophe hat unfassbares Leid über Heimerzheim gebracht. Viele Familien aus unserer Schulgemeinde, sowohl in der Schülerschaft als auch im Kollegium, sind betroffen. Wir hoffen, dass Sie und Ihre Familien mittlerweile die Hilfe erhalten haben, die notwendig ist, um wieder Mut und Kraft zu schöpfen.
Wir wissen aktuell nicht, wer von unseren Schülerinnen und Schülern noch in Heimerzheim lebt oder aber zeitweise oder dauerhaft an anderen Orten untergebracht ist. Deshalb bitten wir Sie, sich nach Erhalt dieses Elternbriefes über die Tutoren zurückzumelden. Bitte geben Sie in diesem Fall ggf. auch neue Adressen und Telefonnummern bekannt.
Wichtiger Hinweis: Falls Sie zeitweise an einem anderen Ort leben, können Sie Ihr Kind an einer Schule vor Ort als Gastschülerin / Gastschüler anmelden. Bitte teilen Sie mit, dass Sie von der Flutwasserkatastrophe betroffen sind. Ihr Kind bleibt weiterhin Schülerin / Schüler unserer Schule und hat jederzeit ein Recht auf Rückkehr, sobald dies wieder möglich ist. Bitte teilen Sie uns auch dies mit. Wechselunterricht zwischen Grundschule und Gesamtschule – Allgemeine Informationen
Die Grundschule im Heimerzheim ist so zerstört, dass das Gebäude ca. ein Schuljahr nicht nutzbar sein wird. Deshalb werden Container angeschafft, die sodann auf dem Gelände der Gesamtschule Swisttal aufgebaut werden. Dies ist laut Aussage der Bürgermeisterin spätestens in den Herbstferien der Fall. Bis dahin werden unsere beiden Schulen in Heimerzheim übergangsweise im Gebäude am Blütenweg den Schulbetrieb aufnehmen. Um den 845 Schülerinnen und Schülern beider Schulen einen geregelten Schulalltag mit einem möglichst großen Unterrichtsangebot zu bieten, werden wir einen Wechselunterricht durchführen. Dieser wurde erst heute Morgen vom Schulministerium genehmigt. Deshalb bitte ich um Verständnis, dass ich Sie erst heute verbindlich informiere. Grundlage unseres Konzeptes zum Wechselunterricht sind Bedürfnisorientierung der unterschiedlichen Altersstufen, wenige Wechsel, Verlässlichkeit und Kontinuität. D.h. viel Präsenz für die Jahrgangsstufen 5 und 6, viel Präsenz für die Jahrgangsstufe 10 wegen der Abschlussrelevanz, Wechsel von Distanz- und Präsenzunterricht für die älteren Jahrgangsstufen 7 bis 10.
Wir hoffen, mit diesem Wechselunterricht ein Stück Normalität für alle Familien nach dieser schrecklichen Katastrophe ermöglichen zu können.
Darüber hinaus möchte ich Sie darüber informieren, dass uns der Schulpsychologische Dienst im neuen Schuljahr intensiv unterstützen wird, damit alle Kinder und Jugendliche wieder gesund und zuversichtlich ihr weiteres Leben angehen können.
Das Wechselunterricht Konzept in seinen Grundzügen: Die Grundschülerinnen und -schüler werden an den Tagen Dienstag bis Samstag jeweils von der ersten bis zur 4 Std., also von 8.00 – 11.30 Uhr unterrichtet. Montags wird für die Grundschule eine Notbetreuung angeboten. Die OGS- Schülerinnen und -Schüler verbleiben von Montag bis Donnerstag bis 15.40 Uhr in der Schule und können um 12.15 Uhr ein Mittagessen in der Mensa einnehmen. Am Freitag wird die OGS bis 14.05 Uhr stattfinden.
Die Gesamtschule hat montags mit allen Klassen Unterricht von 8.00 – 15.40 Uhr. Dienstag, Mittwoch und Donnerstag sind die Stufen 5 und 6 gemeinsam mit der Grundschule von 8.00 – 11.30 Uhr im Gebäude. Der Unterricht geht dann zusätzlich für diese beiden Stufen auch am Dienstag bis 15.40 Uhr
weiter. Dafür entfällt der Unterricht am Freitag. Es wird eine Notbetreuung angeboten. Die Stufen 7 bis 9 werden neben dem Montag von Dienstag bis Donnerstag jeweils von 11.30 – 15.40 Uhr Unterricht haben, am Freitag bis 13.00 Uhr. Die Stufe 10 wird zusätzlich am Freitag von 8.00 – 13.00 Uhr in Präsenz unterrichtet. Die Phasen des Distanzunterrichtes werden aufgrund des fehlenden Internets in Heimerzheim bis voraussichtlich 01.09.2021 als Aufgaben für das häusliche Lernen umgesetzt. Jahrgangsstufe 5
Donnerstag, 19.08.2021: 9.00 -12.00 Uhr Einschulungsfeier
Freitag, 20.08.2021: 8.00 – 13.00 Uhr Klassenunterricht Einführungstag
Montag, 23.08.2021: 8.00 – 13.00 Uhr Klassenunterricht Einführungstag
Dienstag, 24.08.2021: 8.00 – 13.00 Uhr Klassenunterricht Einführungstag
Ab Mittwoch, 25.08.2021: Ganztagsbetrieb 8.00 – 15.40 Uhr
Immer freitags (ab 27.08.2021): 8.00 – 11.20 Uhr Notbetreuung – Anmeldung notwendig
Für die Jahrgangsstufe 5 findet montags bis donnerstags Unterricht nach Plan von 8.00 – 15.40 Uhr statt. In den ersten vier Unterrichtsstunden sind die Grundschülerinnen und -schüler mit im Gebäude. Ab der 5. Stunde kommen dann die restlichen Stufen der Gesamtschule in das Gebäude. Freitags wird eine Notbetreuung für die Stufen 5 und 6 angeboten. Bitte füllen Sie dazu das angehängte Formular aus oder melden Sie sich anderweitig (telefonisch, per Email). Jahrgangsstufe 6
Mittwoch, 18.08.2021: 8.00 - 15.40 Uhr Unterricht nach Plan
Donnerstag, 19.08.2021: Studientag mit Aufgaben wegen Einschulungsfeier
Immer freitags, 20.08.2021: 8.00 – 11.20 Uhr Notbetreuung – Anmeldung notwendig
Ab Montag, 23.08.2021: 8.00 – 15.40 Uhr Unterricht nach Plan
Für die Jahrgangsstufe 6 findet montags bis donnerstags Unterricht nach Plan von 8.00 – 15.40 Uhr statt. In den ersten vier Unterrichtsstunden sind die Grundschülerinnen und -schüler mit im Gebäude. Ab der 5. Stunde kommen dann die restlichen Stufen der Gesamtschule in das Gebäude. Freitags wird eine Notbetreuung für die Stufen 5 und 6 angeboten. Bitte füllen Sie dazu das angehängte Formular aus oder melden Sie sich anderweitig (telefonisch, per Email).
Jahrgangsstufe 7, 8 und 9
Mittwoch, 18.08.2021: 8.00 - 15.40 Uhr Unterricht nach Plan
Donnerstag, 19.08.2021: Studientag mit Aufgaben wegen Einschulungsfeier
Freitag, 20.08.2021: 8.00 – 10.30 Uhr Distanzunterricht (Aufgaben)
11.30 – 13.00 Uhr Präsenzunterricht
Montag, 23.08.2021: 8.00 – 15.40 Uhr Unterricht nach Plan
Ab Dienstag, 24.08.2021: 8.00 – 10.30 Uhr Distanzunterricht
11.30 – 15.40 Uhr Präsenzunterricht
Für die Jahrgangsstufen 7, 8 und 9 findet montags durchgängig Präsenzunterricht statt, dienstags bis freitags zunächst Distanzunterricht und jeweils ab 11.30 bis 15.40 Uhr Präsenzunterricht. Dieser endet freitags um 13.00 Uhr.
Jahrgangsstufe 10
Mittwoch, 18.08.2021: 8.00 - 15.40 Uhr Unterricht nach Plan
Donnerstag, 19.08.2021: Studientag mit Aufgaben wegen Einschulungsfeier
Freitag, 20.08.2021: 8.00 – 13.00 Uhr Präsenzunterricht nach Plan
Montag, 23.08.2021: 8.00 – 15.40 Uhr Präsenzunterricht nach Plan
Ab Dienstag, 24.08.2021: 8.00 – 10.30 Uhr Distanzunterricht
11.30 – 15.40 Uhr Präsenzunterricht
Für die Jahrgangsstufe 10 findet montags bis 15.40 Uhr und freitags bis 13.00 Uhr durchgängig Präsenzunterricht statt, dienstags bis donnerstags zunächst Distanzunterricht und jeweils ab 11.30 bis 15.40 Uhr Präsenzunterricht.
Ranzen, Taschenrechner
Wir haben umfangreiche Spenden für Schulmaterial und Taschenrechner erhalten. Bitte teilen Sie auch diese Verluste den Tutoren mit.
Corona-Regelungen
Wir starten, wie wir das alte Schuljahr beendet haben. Es gilt weiterhin:
• Maskenpflicht in den Schulgebäuden
• Keine Maskenpflicht auf dem Schulhof
• Maskenpflicht im Sportunterricht, wenn Abstände nicht eingehalten werden können
• Handhygiene, Abstand und
• Testpflicht. Falls ihr Kind geimpft oder genesen sein sollte, benötigen wir als Schule einen Nachweis. Dann ist ihr Kind von der regelmäßigen Testpflicht ausgenommen.
Für die Rückkehr aus Risikogebieten außerhalb Deutschlands nach einem Urlaub gilt durch die neu gefasste Coronavirus-Einreiseverordnung (CoronaEinreiseV) des Bundes eine Nachweispflicht bezüglich des Nichtvorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus. Bei der Einreise nach Deutschland sind zudem je nach Ausreisegebiet spezielle Anmelde- und Quarantänepflichten zu beachten. Diese können Sie auf der Webseite des Bundesministeriums für Gesundheit einsehen:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/coronaeinreisev.html
Ich bitte Sie, mit der o.g. Regelung verantwortungsvoll umzugehen. Wir werden als Schule nicht kontrollieren, ob die Einreisebestimmungen durch die Schülerinnen und Schüler eingehalten wurden.
Wir freuen uns auf Ihre Kinder.
Gemeinsam werden wir auch diese Krise bewältigen.
Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen
Dr. Sybille Prochnow Penedo
Schulleiterin

Beratungstermin
Sie haben Fragen?


Rufen Sie uns an: 02254 8449 26

oder schreiben Sie uns eine E-Mail